Homepage 
       Praxis 
       Allgemeinmedizin 
       Venenheilkunde 
         Das Venensystem 
         Beschwerden 
         Untersuchungen 
         Therapie
         Vorsorge 
       Gesundheitslinks 
       Links für Kinder 
       Kontakt 
       Datenschutzerklärung 
       Impressum 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Kompressionsstrümpfe medi 2

Therapie

Was für jeden Patienten das Beste ist muss individuell, nach ausführlicher Diagnostik, ermittelt werden.

Ob eine konservative Therapie mit Kompressionsstrümpfen und Medikamenten, eine Verödung oder auch eine Operation notwendig ist, hängt von dem Ergebnis der Untersuchung und weiteren Faktoren ab.

Hier sollten Sie sich ausführlich beraten lassen.

Therapieoptionen (in dieser Praxis):

Vorbeugung und Naturbehandlung (s.u.)

Medikamentöse Behandlung:

Ein möglicher Effekt besteht darin Beinbeschwerden zu lindern mit z.B. Rosskastanien-Präparaten.
Entwässerungspräparate sollten nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.
Heparin oder Entzündungshemmende Medikamente werden u.a. bei Thrombose oder Venenentzündungen eingesetzt.


Kompressionsbehandlung:

Sie gehört zu den wichtigsten Maßnahmen zur Verbesserung des venösen Rückflusses mit Verbesserung der Klappenfunktion, Reduktion der Beinschwellung, Verbesserung der Pumpfunktion und des Gewebsdruckes, Anstieg der Strömungsgeschwindigkeit im Gefäß und damit Verhinderung der Thrombosegefahr.
Es gibt verschiedene Kompressionsbehandlungen:
- Kompressionsstrumpf
- Kompressionsverband
- intermittierende apparative Kompression


Verödungbehandlung:

Hierbei wird ein Medikament in die Vene eingespritzt, was eine künstliche Venenentzündung provoziert. Dies führt unter Kompression zum Verkleben der Vene.
Zwischenzeitlich gibt es mit der 'Schaumsklerosierung' eine Alternative zur Operation.


Operation: (nicht in dieser Praxis)

Operiert werden Krampfadern heutzutage minimal invasiv und schonend um ein ästhetisch schönes Ergebnis zu erzielen.
Neben der konventionellen Operion existieren zwischenzeitlich weitere schonende Verfahren mit Radiowellen bzw. Laser. Der sinnvolle Einsatz kann jedoch erst nach der Untersuchung entschieden und mit dem Patienten besprochen werden.

 Qualitätsmanagement-System
Nach den Kriterien von Stiftung Praxissiegel e. V.: Erfolgreiche Teilnahme und Zertifizierung durch das Qualitäts-Management-System Europäisches Praxisassessment (EPA)
 Arbeitsgemeinschaft Sklerotherapie
 Mitglied in der deutschen Gesellschaft für Phlebologie
 Lymphologie - zertifiziert duch Lymphologic